Die Blutspendedienste des DRK sind vom Bund und den Ländern mit der Blutkonserven-Versorgung beauftragt. Die Ortsvereinigung Ahnatal führt diese Aufgabe zusammen mit dem Blutspendedienst Baden Württemberg/ Hessen durch. Hierbei nimmt Ahnatal als Garant für eine zuverlässige Spendenanzahl eine besondere Stellung ein, weil in sog. spendenschwachen Wochen, wie Urlaubs- oder Ferienzeiten, hier trotzdem viele Spenderinnen und Spender die Versorgung der nordhessischen Krankenhäuser sicherstellen.

 

Blut kann nicht synthetisiert werden. Daher sind wir auf Ihre Blutspenden angewiesen, damit den vielen Kranken und Verletzten in Nordhessen und ganz Deutschland geholfen werden kann. Blut geben retten Leben.

Blut ist ein Organ. Organe dürfen keine Handelsware sein. Daher sind laut Transfusionsgesetz nur unentgeltliche Spenden erlaubt. Der DRK-Blutspendedienst kommt mit seinen mobilen Entnahmeteams zu Ihnen in den Ort. Für Ihre Blutspende erhalten sie als Anerkennung ein kleines Präsent und einen Imbiss.
Die DRK-Blutspendedienste sind übrigens alle gemeinnützige Gesellschaften mbH. Sie dürfen keine Gewinne generieren, die an die Gesellschafter ausgeschüttet werden. Eventuelle Überschüsse müssen für die satzungsgemäßen Zwecke der Blutversorgung genutzt werden. So ist sicher gestellt, dass die Blutkonserven nur zum Selbstkostenpreis an die Krankenhäuser vertrieben werden.

Spenden darf jeder gesunde Mensch von 18 bis einschließlich 68 Jahre. Mit einem kleinen Attest, das im Rahmen der üblichen Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt ausgestellt wird, kann eine Spende bis einschließlich 70 Jahren möglich sein. Wenn sie das erste Mal spenden möchten, sollten sie unter 65 Jahre alt sein.
Die Zulassungsbedingung für die Blutspende sind recht komplex. Bei einer ärztlichen Untersuchung vor Ort wird entschieden, ob sie Spenden dürfen. Natürlich wird Ihr Blut vor der Freigabe der Konserve umfassend kontrolliert.
Bitte vergessen sie nicht ihren Blutspende- und Ihren Lichtbildausweis, wenn sie noch keinen Blutspendeausweis mit abgestempeltem Passbild besitzen. Zur besseren Verträglichkeit der Spende empfehlen wir tagsüber vor der Spende reichlich zu trinken.

Sollten sie noch Fragen oder Probleme haben, wenden sie sich bitte an das kostenlose Service-Telefon vom DRK-Blutspendedienst: 0800-1194911 (werktags von 8:00 - 18:00 Uhr, nur aus dem Festnetz erreichbar)
Weitere Informationen finden Sie auch auf den Webseiten des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg - Hessen gGmbH.