Spenden ermöglichen die Vollendung der Damenumkleide

Durch zahlreiche Spenden aus der Ahnataler Bevölkerung ist es nun möglich, die zum Jahreswechsel bezogene Damenumkleide, die im vergangenen Jahr überwiegend in Eigenleistung entstand, mit Spinden ergänzend auszustatten. Wir danken den Spenderinnen und Spendern für diese großartige Wertschätzung unserer so wertvollen Rotkreuz-Arbeit! 

Seit diesem Wochenende verstärken vier neue Sanitäter:innen unsere aktive Bereitschaft: Amelie, Vesila, Sarah und Tom haben 48 Unterrichtseinheiten bei den Rotkreuzlern in Wolfhagen absolviert, viel zu Hause gelernt und mit erfahrenen Sanitätern im Ahnataler Rotkreuzhaus zusätzlich geübt. Die Prüfung haben sie mit Bravour bestanden!

Herzlichen Glückwunsch den Absolventen und alles Gute für die kommenden Einsätze beim DRK Ahnatal!

Führungskräfte Fortbildung 

Unter dem eher ungeläufigen Katastrophenschutz-Namen fand am vergangenen Samstag die diesjährige Fortbildung für Führungskräfte im Kasseler Katastrophenschutz statt. Aus den DRK Kreisverbänden Kassel-Wolfhagen und Kassel-Land, der Bundeswehr und dem Brandschutzamt trafen sich Verantwortliche, die Einheiten aus den Bereichen Betreuung und Sanität führen. Ein interessantes Portfolio aus den Tätigkeitsfeldern der zivil-militärischen Zusammenarbeit, der Medizinischen Task Force und der Stabsarbeit und der zunehmend bedeutsamer werdenden Arbeit des Betreuungsdienstes machte den Tag im DRK Ausbildungszentrum zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Für den Ahnataler DRK Katastrophenschutz waren die Führungskräfte Dennis Heer und Frank Günther vertreten.

Vielen Dank an die Kasseler Rotkreuzler, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben!

 

Projekt Damenumkleide vollendet

Auf den Tag genau vor einem Jahr startete das Projekt "Anbau Rotkreuzhaus". Viele fleißige Helfer haben neben vielen Einsätzen, der Arbeit im Testzentrum oder bei Ausbildungsveranstaltungen einige hundert Stunden mit Rohbau und Innen-Ausbauarbeiten verbracht. Nun konnte der Umzug vollzogen werden und die Damen-Umkleide bietet nun endlich angemessene Bedingungen. Zeitgleich konnte durch einen so freigewordenen Raum der neue Lagerbereich für Medizinprodukte, Ersatzbekleidungen und Einsatzmaterialien entstehen. Im Lauf des nächsten Monats wird noch die Decke der Fahrzeughalle fertiggestellt und so kann zum Jahreswechsel das Bauprojekt abgeschlossen werden. Dies war aber nur durch viele fleißige Helfer und engagierte Spender und Fördermitglieder möglich. Daher vielen Dank an alle, die uns diesen großen Schritt in die Zukunft des Ortsvereins ermöglicht haben!