An zwei Abenden waren acht unserer Helfer zu Gast bei den Kollegen des Ortsvereins Lohfelden. Dort fand, unter der Leitung von Defense-Concepts Trainer Steffen Heinemann, das Selbstverteidigungstraining von Rettungskräften statt. Geübt wurden, neben der gewaltfreien Kommunikation und der Deutung von Körpersprachen, die Anwendung von Befreiungstechniken bei umklammernden Griffen oder Schutzmaßnahmen bei Angriffen von Dritten. Durch den sehr guten Mix aus Theorie und Praxis konnten die Teilnehmer sehr viele wertvolle Informationen und Verhaltensmaßnahmen mitnehmen. Dennoch hoffen wir, dass wir niemals in eine der beübten Situationen kommen.Selbstverteidigungskurs Isa und Johannes

Isabel Geissler und Johannes Lieberknecht üben, wie kraftvoll ein spontaner Schlag sein kann.

Selbstverteidigungskurs Luisa und Instructor

Unter der Leitung von Steffen Heinemann wurden verschiedene Techniken den Helfern beigebracht...

Selbstverteidigungskurs Jan-Niklas und Steffen Heilemann

...wobei der Praxisanteil definitv nicht zu kurz gekommen ist!

Nicht nur die Zuschauer in der Stadthalle Kassel kamen in den besonderen Genuss der Sängerin Ina Müller. Wir durften die Veranstaltung mit acht Personen betreuen, vom Sanitäter bis zum Notfallsanitäter, unserem KTW Typ B und dem Einsatzleitwagen. Besonders die Ausstattung, die Einsatzleitung und die Pünktlichkeit des Personals wurde von dem Veranstalter hervorgehoben und gelobt.

Zum Standardrepertoir unserer Sanitätsdienste gehören mitlerweile die Reitturniere in Kaufungen. Von Samstag bis Sonntag konnten wir zum ersten Mal das Turnier in Hofgeismar betreuen; mit drei Sanitätern und einem Notarzt waren wir in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Hofgeismar.

Großartiger Erfolg beim letzten Blutspendetermin

Ein Drittel mehr Spenderinnen und Spender - und das an einem Brückentag, wo einige unterwegs sind, sich viele Berufstätige Urlaub oder Frei genommen haben. Das ist ist die erfreuliche Bilanz des letzten Blutspendetermins, der am vergangenen Montag im Heckershäuser Gemeindezentrum stattfand. Das routiniert eingespielte Team unter der Gesamtleitung von Thomas Mogge, Blutspendebeauftragter des Ahnataler Ortsvereins, sorgte dabei für einen reibungslosen Ablauf der Blutspendenaktion, für die gewohnt freundliche Atmosphäre und die Versorgung der Spender mit frischem Pizza-Fleischkäse nach der Spende. In Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Kräften des Blutspendedienstes Baden-Württemberg/ Hessen wurde an diesem Abend wieder einmal ein erheblicher Beitrag zur Versorgung der nordhessischen Kliniken mit Blut- und Blutbestandteilen geleistet - und das nun schon im 41. Jahr! Auch einige Ehrungen konnten am Rande des Imbiss' ausgesprochen werden: Claudia Gauß-Heinz und Thomas Mogge erhielten eine Auszeichnung für Ihre zehnte Spende, Detlef Frost (Kassel) und Tanja Wollermann für ihre 25. Auch Frank Zimmermann, langjähriger aktiver Helfer beim DRK Ahnatal, wurde für seine 50. Spende und der damit verbundenen, unentgeltlichen Hilfe für kranke und verunfallte Menschen geehrt. Vielen Dank den Blutspendern für diesen großartigen Erfolg und auch unserem ehrenamtlichen Team für die gelungene Durchführung der Aktion.

Am 14. und 15.10. haben wir erneut das Springreitturnier in Kaufungen betreut. Der KTW Typ B war mit zwei Helfern aus den Ortsvereinen Ahnatal und Niestetal vor Ort. Der reibungslose Ablauf und die qualitätive medizinische Abwicklung erfreute auch erneut den Veranstalter, welcher uns bereits für das kommende Jahr eingeladen hat.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen, Fahrzeugen oder Equipment? Kontaktieren Sie uns!

KTW Typ B beim Reitturnier in Kaufungen